Bau- und Liegenschaftsmanagement

Fühlen Sie sich auch unterbezahlt?

Landesbauverwaltung

Fühlen Sie sich auch unterbezahlt?

Höherwertige Tätigkeiten

Dass Beschäftigte im öffentlichen Dienst seit Jahren Reallohnverluste hinnehmen müssen, weil öffentliche Arbeitgeber nicht bereit sind, den Wert Guter Arbeit mit einem guten Einkommen zu honorieren, ist die eine Sache. Dass sich aber einzelne Dienststellen bzw. die Betriebsleitung auch bei der Übernahme höherwertiger Tätigkeiten aus der Verantwortung stehlen wollen, hat mehr als einen faden Beigeschmack.

Während ersteres in Tarifverhandlungen mit einer Gewerkschaft – die durch viele Mitglieder stark ist - gelöst werden kann, besteht für die Übertragung höherwertiger Tätigkeiten bereits eine tarifvertragliche Regelung.

Ab wann gibt es eine Zulage?

Der Tarifvertrag TV-L sagt, wenn eine höherwertige Tätigkeit nur vorübergehend ausgeübt wird, so steht einer oder einem Beschäftigten eine Zulage rückwirkend vom Beginn des ersten Tages der höherwertigen Tätigkeit zu. Vorrausetzung ist, dass diese höherwertige Tätigkeit auch mindestens einen Monat erbracht worden ist. Durch die Zulage wird das aktuelle Gehalt vorübergehend auf das Gehalt in der höheren Entgeltgruppe aufgestockt.

Wie ist das bei Ihnen? Üben Sie eine höherwertige Tätigkeit aus? Bekommen Sie diese vom ersten Tag der Übertragung auch entsprechend vergütet?