Stationierungsstreitkräfte

12 gute Gründe für 120 €

SSK

12 gute Gründe für 120 €

Wir wollen zum 1. September 2015 einheitlich für alle 120 € durchsetzen. In alle Tabellen: monatlich 120 € mehr. Das wird schwer, denn es ist viel Geld. Aber wir brauchen das. Und es gibt viele gute Gründe:

1. Die Weltwirtschaft steigt 2015 um etwa 3,8 Prozent. Die Beschäftigten bei den Gaststreitkräften haben einen internationalen Auftrag. Mit 120 € steigen die Einkommen entsprechend der Weltwirtschaft – wie es sein soll!

2. Wir liegen 2015 bei einem Preisindex von 107 gegenüber 2010. 2014 haben wir 30 € (ca. 1,1 Prozent) im Januar und 2,4 Prozent ab September geholt. In diesem Herbst brauchen wir den Rest: Etwa 3,5 Prozent oder 120 € für Jede und Jeden sind der faire Ausgleich für die Einkommensverluste seit 2010.

3. 120 € sind für die Meisten eine Lohnerhöhung von 5 Prozent und mehr, kosten
aber weniger. Linear ist das kaum durchzusetzen.
120 € sind bei monatlich 1.500 € 8 Prozent.
120 € sind bei monatlich 2.000 € 6 Prozent.
120 € sind bei monatlich 2.500 € 4,8 Prozent.
120 € sind bei monatlich 3.000 € 4 Prozent.
120 € sind bei monatlich 4.000 € 3 Prozent.
Der einheitliche Festbetrag von monatlich 120 € ist genau richtig für die vielen
ver.di-Mitglieder in den unteren Einkommensgruppen.

4. Bei der Bundeswehr steigen die Einkommen 2014/15 um 3 (mind. 90 €) + 2,4 Prozent. Die 2,4 Prozent haben wir 2014 bekommen. Jetzt fehlen noch die 3 Prozent, mind. 90 € von 2014. Das kostet ca. 120 € für jeden.

5. Mit 120 € halten wir für 2014/15 Anschluss. Der Abstand darf nach den vier Jahren Lohnstillstand bei uns nicht noch größer werden!

6. Durch den günstigen Wechselkurs haben die Amerikaner Geld ohne Ende: Kein Problem, unsere Forderung nach 120 € Lohnerhöhung zu erfüllen.

7. Tarifverträge gelten nur für Gewerkschaftsmitglieder. Für die Erfüllung der Tarifforderungen der Gewerkschaftsmitglieder reichen die Budgets dreimal aus!

8. 2013 und 2014 lag unser Ergebnis sehr nah bei unserer Forderung. So soll es 2015 weitergehen. Das haben wir durch gute Mobilisierung in der Hand.

9. Die Gehaltsabstände sind groß genug. Die „Unteren“ sollen Anschluss halten. Alle müssen zusammenarbeiten! Keine Vergrößerung der Gehaltsabstände.

10. Gleiche Arbeit wird durch die Lohngebiete ungleich bezahlt. Die Arbeitgeber verweigern eine Angleichung. Einheitlich 120 € sind der einzige Weg, allen mehr zu geben ohne die Abstände noch größer werden zu lassen.

11. Auch sonst gibt es ungleiche Bezahlung – oft in einer Dienststelle. Auch deshalb: Keine Vergrößerung der Abstände durch lineare Abschlüsse!

12. Jeder € kann nur einmal ausgegeben werden. Der monatliche Festbetrag kommt allen gleich zu gute.