TV-L

Verhandlungsauftakt - Kein Angebot

TV-L

Verhandlungsauftakt - Kein Angebot

Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt, sondern erklärt, dass sie eine Gesamtregelung wollten, zu der auch die Lehrkräfteeingruppierung und die VBL gehören müssten. Die TdL sieht den Schwerpunkt der Tarifrunde nicht in Einkommenserhöhungen. Es gäbe nur ein schmales Zeitfenster für bundesweite Tarifregelungen zur Lehrkräfteeingruppierung, das jetzt genutzt werden müsse. Ohne Absenkung der Arbeitgeberaufwendungen zur Zusatzversorgung bei der VBL sei kein Ergebnis möglich.
Hierfür seien auch Eingriffe in das Leistungsrecht erforderlich. Zum Ausschluss sachgrundloser Befristungen, zur Übernahme und zur Urlaubsdauer der Auszubildenden sowie zum Nachtarbeitszuschlag in Krankenhäusern haben sich die Arbeitgeber nicht geäußert. Geweigert hat sich die TdL, über die Übertragung eines Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamte zu diskutieren, dies sei Sache der Länderparlamente.